Hilfsnavigation, direkter Sprung:
  • Bauherr : Stadt Coburg
  • 2010 Realisiert PPP Verfahren - 1. Preis
  • BGF : 7.700 m2
  • BRI : 62.000 m3
  • Coburg, Deutschland, [maps]
  • 'asp' Architekten

HUK-COBURG arena

Der Standort Lauterer Höhe befindet sich außerhalb der Coburger Innenstadt an der Schnittstelle wichtiger überregionaler Straßenverbindungen. Durch die exponierte, erhöhte Lage wird die „HUK-Coburg arena“ weithin sichtbar als architektonisches Wahrzeichen des Gebietes von allen Seiten gleichermaßen gut wahrgenommen. Allseitig von Straßen umschlossen bildet die Arena eine Insel mitten im Fluss und wird zum Orientierungspunkt in der Landschaft. Die städtebauliche Situation wird in einem gerundeten, nach allen Seiten orientierten Hallenkörper widergespiegelt. Als dynamische Sonderform grenzt sich der Bau formal von der einfachen, gewerblich geprägten Umgebung ab und zeigt seine Funktion als Arena. Die vom Straßenniveau abgelöste Ebene mit dem verglasten Umgang trägt die belebte Atmosphäre nach außen. Die Fernwirkung wird durch die Beleuchtung des Umgangs bei Nacht zusätzlich verstärkt. Vielfältige Beziehungen zwischen Innen und Außen werden ermöglicht.

Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6

Architekturbüro Mete Arat

Viergiebelweg 23 D-70192 Stuttgart

T: +49 (0)711 251256
F: +49 (0)711 2579031
Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.metearat.com